Dank der Initiative des Angelvereins und finanzieller Unterstützung der heimischen Wirtschaft wurde am 20. August 1994 der Gewässer Lehrpfad in Gehrden eröffnet.

Der Lehrpfad entlang der Oese gibt Einblick in die Vielfalt der Natur im und am Gewässer. Neben den im Bereich der Flüsse Oese und Nethe - sowie den benachbarten Teichen und Flüssen vorkommenden Fischarten - zeigen die 25 Schautafeln auch Abbildungen der hier beheimateten Vogelarten, Pflanzen und Kleinlebewesen mit entsprechenden Erläuterungen. Schild Gewsserlehrpfad

Gäste aus nah und fern, Wandergruppen und ganz besonders Schulklassen (Biologieunterricht / Wander-tage) haben nun an Oese und Mühlenbach in Gehrden die Möglichkeit , Wissenswertes über Fauna und Flora im und am Wasser zu erfahren.
Dieser Lehrpfad soll auch auf die Notwendigkeit von Umwelt-, Natur- und Gewässerschutz aufmerksam machen und für einen schonenden Umgang mit der Natur anregen.
Durch Pflege und Besatzmaßnahmen, regelmäßige Wasseranalysen und ein stets wachsames Auge vor Ort am Gewässer leisten die "Petri-Jünger" einen wichtigen Beitrag zum Natur- und Umweltschutz. Im Jahr 2012 zum 25-jährigen bestehen des Vereins wurde der gesamte Gewässerlehrpfad neu gestaltet.

Schld Gewsserlehrpfad einzeln


Über die Straße Rotheweg gehen wir in Richtung Schmechten. Hier kommen wir an einem barocken Bildstock (Christus am Ölberg) vorbei. Die Bildstöcke werden an anderer Stelle beschrieben.
Wir verlassen den Rotheweg und gehen über die Straße "Zum Mittelholz» Richtung Feriendorf. Links von der Gaststätte "Unter den Eichen" beginnt der Obstbaumlehrpfad