Die Oese, ein Fluß welcher in Neuenheerse entspringt und Gehrden durchläuft, gab dem Angelsportverein, der am 18. September 1987 in der Gaststätte "Zur alten Post" als Angelsportverein "OesetaI„ Gehrden 1987 e.V. gegründet wurde, seinen Namen.

Die Einladung zur Gründungsversammlung wurde seinerzeit unterzeichnet von:

  • Peter Leßmann

  • Martin Fleckner

  • Rolf Schömer

  • Rudi Michels

  • Jürgen Peters

  • Franz-Josef Backhaus

An der ersten Mitgliederversammlung nahmen 19 Personen teil:

Johannes Krawinkel, Ekkehard Adolf, Erich Tanzmann, Josef Milleg, Gerhard Schlüter, Johannes Schönhoff, Andreas Hoemann, Rudi Michels, Rolf Schömer, Friedhelm Rogge, Franz-Josef Backhaus, Josef Weber, Rainer Nutt, Martin Pieper, Michael Kröger, Friedhelm Krawinkel, Martin Fleckner, August Weitzenbürger, Günther Mönikes und Karl-Heinz Glaremin

Im Rahmen der Gründungsversammlung wurde die erste Satzung des Vereins verabschiedet

Die Vorstandswahlen brachten folgendes Ergebnis:

1. Vorsitzender: Martin Fleckner
2. Vorsitzender: Josef Weber
Schriftführer: Franz-Josef Backhaus
Kassierer: Rolf Schömer
Gewässerwart: Rudi Michels

Der Beitritt zum Verband Deutscher Sportfischer in Offenbach unter der Vereinsnummer 11610 erfolgte im Dezember 1987. Hiermit verbunden war die Aufnahme in den Landesverband Westfalen und die Kreisgruppe Warburg
Die Anerkennung der Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt Höxter ist gemäß Schreiben vom 22. März 1988 gegeben.
Unter der Nr. 271 ist die Eintragung der Vereinssatzung beim Amtsgericht Brakel erfolgt.
Die Vereinsumbenennung von ASV in ANV fand im Jahre 1998 statt.

Mit der Umbenennung in
Angel- und Naturschutzverein "OesetaI" Gehrden 1987 e.V.
und der Erstellung
einer neuen Satzung
wurden in 1998 die Probleme der heutigen Zeit angefasst und umgesetzt.