Aktuelles

  in Gehrden beim traditionellen Schützenfest
  vom 15.-17. Juli 2017

  Seit jeher findet das Vogelschießen der St. Sebastian-Schützenbruderschaft Gehrden
  von 1677 e.V. immer am Patronatsfest der Schutzpatrone St. Peter und Paul statt.
  Nach dem Festhochamt und der anschließenden Patronatsprozession zum Hochkreuz
  am Katharinenberg startet in Gehrden die Schützenfest-Saison 2017 mit dem
  traditionellen Vogelschießen. In Gehrden wird auch heute noch  der König mit der
  historischen Armbrust ermittelt. Mit dieser muss er den Holzadler von der Stange
  schießen. Auf diese Weise sicherte sich in diesem Jahr Schützenbruder
  Dieter Tillmann die Königswürde.

  Bei der anschließenden Proklamation am „Mahnmal für den Frieden“ wurde Dieter
  Tillmann durch Oberst Karl-Heinz Hoemann zum Schützenkönig für das Thronjahr
  2017 / 2018 ausgerufen. Zu seiner Königin wählte er seine Ehefrau Sonja.
  Das Königsgastpaar bilden Ralf und Eva Mönikes. Dem Hofstaat gehören an:
  Stefan und Tanja Gaidzik, Holger und Ramona Kisters, Sebastian Wolff und
  Sarah Schulze, Philipp und Anne Wächter, Thomas und Corinna Peters,
  Michael und Melanie Tillmann, Daniel Wagener und Katharina Armbrecht,
  Rainer und Kerstin Weitzenbürger, Dirk und Verena Rogge, Hubertus und
  Verena Krelaus sowei Markus und Karola Gerdes.

  Schülerprinz David Mönikes und Jugendprinz Lukas Reineke konnten sich in
  spannenden Schießwettbewerben gegen die Mitbewerber in ihrer jeweiligen
  Altersklasse durchsetzen.

  Schützenbruder Dominik Weitzenbürger war der glückliche Schütze der das
  „Bierfass“ von der Stange holte und konnte sich somit die Würde des „Bierkönigs“
  sichern.

  Das neue Königspaar führt nun die Gehrdener St. Sebastian-Schützenbruderschaft
  während des Schützenfestes vom 15. - 17. Juli, das in diesem Jahr unter dem
  Motto steht
„Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst“.

  Erstmals beginnt das Schützenfest am Samstagaben mit der Messe in der
  Pfarrkirche St, Peter und Paul um 18:30 Uhr, bereits um 17:30 Uhr tritt die
  komplette Schützenbruderschaft an um die Majestäten abzuholen (aufgrund
  des weiteren Programmverlaufs wird auf das Gewehr bei der Anzugsordnung
  verzichtet). Im Anschluss an die Messe werden die neuen Majestäten dem
  Präses vorgestellt, bevor es dann gegen 20:00 Uhr mit dem Ehrenzug in den
  Schloßinnenhof zum „Großen Zapfenstreich“ geht. Dieses Ereignis, aufgeführt
  vom Spielmannszug Dringenberg und dem Musikverein Gehrden wird regelmäßig
  von zahlreichen Zuschauern begleitet.

  Nach dem anschl. Festball im Bürgerhaus folgt am Sonntagnachmittag
  um 14:30 Uhr der große Festumzug mit Königspaar und Hofstaat als Mittelpunkt.
  Der Spielmannszug Dringenberg, der Musikverein Gehrden, der Fanfarenzug
  Dringenberg und der Musikverein Auenhausen sorgen für die musikalische
  Gestaltung. Ein weiterer Farbtupfer dieses großen Festumzuges werden wie in
  jedem Jahr die Fahnenschwenkerinnen und Fahnenschwenker aus Borgentreich sein.

  Die Ehrengäste und Ehrenmitglieder reihen sich ab dem Hause Decker in den
  Festumzug ein. Die Festrede am "Mahnmal für den Frieden“ hält Bezirksbundesmeister
  Matthias Gockeln.

  Nach dem Königstanz um 17:00 Uhr steht am Abend wieder ein großer Festball auf
  dem Programm, im Mittelpunkt stehen hier die Ehrungen für unsere Regenten
  von vor 50, 40 u. 25 Jahren. Der Eintritt ist frei.

  Zum traditionellen Schützenfrühstück am Montagmorgen, musikalisch begleitet vom
  Musikverein Gehrden, werden neben den Schützenbrüdern wieder viele Gäste aus
  Politik, Wirtschaft und dem Schützenwesen erwartet.

  Nach dem Kinderschützenfest am Nachmittag, klingt das Fest wiederum mit einem
  großen Festball aus. Der Eintritt ist frei. Zum Tanz spielt an allen Abenden in diesem
  Jahr erstmalig die bekannte Tanz-Band "Friends“ auf.

  Alle Gehrdener Bürger sind aufgerufen, an den einzelnen Veranstaltungen aktiv
  teilzunehmen und durch Fahnen.- und Blumenschmuck dem Fest einen würdigen
  und festlichen Rahmen zu geben.

 

 Dieter Tillmann regiert:

 SF2017 kl

 von links: Eva Mönikes, Königsgast Ralf Mönikes, Königin Sonja Tillmann,
                König Dieter Tillmann, Jugendprinz Lukas Reineke und
               Schülerprinz David Mönikes

 

     Dieter Tillmann

       Beim diesjährigen Königschießen der 
    St. Sebastian Schützenbruderschaft
    sicherte sich

   Dieter Tillmann
   Dieter Tillmann die Königswürde.
   Zur Königin erkor er sein Frau Sonja.

   Das Gast-Paar bilden Ralf und Eva Mönikes

   Bei den Wettbewerben um die Prinzenwürde konnte
   sich Lukas Reineke als Jugendprinz
durchsetzen,
   neuer Schülerprinz ist David Mönikes. 
   Das Rennen um den
   Bierkönig gewann Dominik Weitzenbürger. 

   Die Gehrdener feiern ihr Schützenfest vom 15.-17.07.
   Erstmals wird das Fest am Samstagabend mit der traditionellen
   Schützenmesse begonnen.
   Nach dem sich anschließenden Ständchen beim Präses folgt sofort
   der immer sehr würdevolle Große Zapfenstreich im Schloßinnenhof.
   Auch in diesem Jahr werden dazu wieder viele Gäste erwartet. 

  IMG 0954 01 R.Pape 02

  Patronatstag und Königschießen am 02.07.2017 in Gehrden

  Am 02.07.2017 feiert Gehrden seinen Patronatstag St. Peter und Paul.
  Beginn ist um 09:00 Uhr mit einem Festhochamt in der Pfarrkirche. Im Anschluss daran findet
  die Patronatsprozession zur Katharinenkapelle statt.
  Der Vorstand bittet alle Gehrdener Schützen in Uniform an der Prozession teilzunehmen.

  Am Nachmittag ermittelt dann die St. Sebastian Schützenbruderschaft ihre neuen Regenten
  für die Saison 2017/2018. Beginn ist um 14:30 Uhr mit dem Abholen der amtierenden
  Majestäten. Im Anschluss daran können die Gehrdener Schützen ihr Können
  am Armbrustschießstand in der Ortsmitte bei den 2 Übungsvögeln unter Beweis stellen.
  Wer schon beim ersten Übungsvogel genug geübt hat  kann sich gegen 16:30 Uhr mit
  dem Bierkönig den ersten Titel des Tages sichern. Ab 18:00 Uhr wird es dann richtig
  spannend.  Bevor der Nachfolger des amtierenden Schützenkönigs Reinhard Pape
  gesucht wird, ermitteln die Gehrdener zunächst den Schülerprinzen und im Anschluss
  daran den neuen Jugendprinzen.

  Traditionell wird in Gehrden noch für alle sichtbar mit der Armbrust auf einen Holzadler

                                        adler
  geschossen. Dies ermöglicht es allen Gästen und Zuschauern bei jedem Schuss
  mitzufiebern ob der Adler fällt, oder ob er sich doch noch auf der Stange hält. Dabei
  kommt es auf das Glück und Geschick des Schützen wie auch auf die Hinweise des
  Schießmeisters an.

  Diese seltene Art die Würdenträger zu ermitteln, lockt in jedem Jahr zahlreiche Zuschauer an
  und ist sicherlich ein besonderes Erlebnis für Zuschauer jeden Alters.

  in diesem Jahr in Frohnhausen

  Pfarrfest2017

   Pfarrfest2017 02

hat neuen Eigentümer

     Schloss 01 02

     Schloss 01 kl

     Schloss 03

   Schloss 02

   Schloss 05

Winfried Wächter 40 Jahre im Dienst

Winfr kl

   am 16. April 2017

  Naturdenkmal in Flammen

  Schnelles Eingreifen der Wehr rettet Zwölf-Apostel-Linde

     A Linde kl
    A Linde 02
    A Linde 03 kl