Aktuelles

Gehrdener Züchter Jürgen Peters 
muß Hobby nach 60 Jahren aufgeben.

JP 01 kl

Image 3

Image 5

Heimat- u. Verkehrsverein

Kalender 2017

 

 

Gehrdener Hofstaat und Schützenvorstand spenden für Äthiopien

Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk bekam Maria Sander stellvertretend für die Äthiopienhilfe "Patenschaften von Mensch zu Mensch". Der Gehrdener Hofstaat samt den amtierenden Majestäten Katharina Nolte-Pape und Reinhard Pape spendet den Inhalt des Sparschweins vom Königstisch. Das Sparschwein wird während der 3 Schützenfesttage durch die Gäste die mal am Königstisch ein Glas "Kalte Ente" trinken oder einfach am Königstisch mitfeiern möchten, gefüttert. Anstatt wie üblich das Geld für die am Tisch anfallenden Kosten zu nutzen, hat sich der komplette Hofstaat dazu entschieden das Geld für die Äthiopienhilfe zu spenden. Als der Schützenvorstand von dieser Idee hörte, beschlossen die Vorstandsmitglieder spontan diese Aktion zu unterstützen. So kam insgesamt ein Betrag von EUR 460 zu Stande, welcher nun Maria Sander übergeben werden konnte.

Diese war angesichts der Spende überglücklich und versprach die Mittel direkt vor Ort für die geplanten Projekte einzusetzen. Um zu verdeutlichen was mit dieser Spende alles erreicht werden kann, beschrieb Frau Sander die Verhältnisse in den ländlichen Gebieten Äthiopiens. So verdient z.B. ein durchschnittlicher Arbeiter in Äthiopien umgerechnet ca. EUR 20,00 pro Monat.

Dieses Geld wird daher dringend benötigt und direkt für die Unterstützung der Frauen in Äthiopien eingesetzt. Aufgrund der immer stärker werdenden Landflucht sind viele Frauen auf sich allein gestellt. Sie müssen sich um die Kinder kümmern und auch dafür sorgen, dass die Familie genug zu essen bekommt. Mittels zinslosen Mikrokrediten über EUR 50,00 wird es jeweils einer Gruppe von 10 Frauen ermöglicht, sich eine wirtschaftliche Existenz aufzubauen. Nach 2 Jahren muss das Geld zurückgezahlt werden und die nächste Gruppe hat nun die Möglichkeit die Armut zumindest zu lindern.

Frau Sander engagiert sich seit vielen Jahren in der Äthiopienhilfe "Patenschaften von Mensch zu Mensch" der Eheleute Krekeler. Frau Sander fährt im Januar bereits zum 9. Mal für 4 Wochen nach Äthiopien um ihre Projekte vor Ort zu betreuen und weiterzuentwickeln.

Weitere Informationen zu den Projekten und der Möglichkeit zu helfen gibt es auch im Internet unter www.menschzumensch.org.

 

Spende 12 2016

Auf dem Foto sind von links nach rechts zu sehen:
Oberst Karl-Heinz Hoemann, Königin Katharina Nolte-Pape, Maria Sander, Schützenkönig Reinhard Pape und Schriftführer Michael Hanewinkel.

 

Die Bilder der Oldiethek sind online!

Zur Galerie hier!

Werner Hoemann ist der neue König der Könige der St. Sebastian Schützenbruderschaft Gehrden. Bei der traditionellen Schützenfestabrechnungsfeier im Schießstand Gehrden setzte sich der König von 2003 hauchdünn gegen den aktuellen Schützen- und Bezirkskönig Reinhard Pape und dem Bezirkskönig von 2014, Harald Rogge, durch. Er ist damit der Nachfolger von Robert Brenneke, der diese Ehre im Vorjahr erringen konnte.

Im weiteren Verlauf des Abends konnte Kassierer Thorsten Wolff den zahlreich anwesenden Schützen von einem gut besuchten Schützenfest berichten. Auch finanziell konnte das Schützenfest wieder mit einem kleinen Gewinn abgeschlossen werden. Besonders hervorzuheben ist dabei das hohe Spendenaufkommen welches die Schützenbruderschaft anlässlich des Schützenfestes verzeichnen kann.

Nach diesen positiven Nachrichten konnten die Gehrdener diesen Abend entspannt genießen und ausklingen lassen. 

Werner kl

Samstag, 15. Oktober 2016

-----------------------------------------------------------------

    adler

 ------------------------------------------------------------------

 

Schützenabrechnungsfeier in Gehrden

Am 15.10. feiert die St. Sebastian Schützenbruderschaft Gehrden
ihre traditionelle Schützenfestabrechnungsfeier.

Beginn ist um 18:00 Uhr mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Peter und Paul zu der alle Schützenbrüder herzlich eingeladen sind in Uniform teilzunehmen.
Im Anschluss daran beginnt die eigentliche Abrechnungsfeier im Schießstand. Der Kassierer Thorsten Wolff stellt dann das finanzielle Ergebnis des diesjährigen Schützenfestes dar.

Den Höhepunkt des Abends bildet aber sicher der Wettkampf um den Titel des „Königs der Könige“ den alle bisherigen Schützenkönige beim Schießen auf die Ehrenscheibe austragen.
Gesucht wird der Nachfolger vom amtierenden König der Könige Robert Brenneke .

Auch alle anderen Schützenbrüder können ihre Schießkünste unter Beweis stellen und durch ihre Leistung die entsprechenden Abzeichen erwerben.

Für das leibliche Wohl ist natürlich bestens gesorgt. Die Essensmakren für den Imbiss können bereits im Vorfeld beim Vorstand oder im Gasthof „Zur alten Post“ erworben werden. 

 

 

 

 

 

29.09.2016 - 19.00 Uhr im Gasthof Rogge

Fluechtlingshelfer