beim Schützenfest in Gehrden

  Traditionell werden zum Schützenfest die Jubelmajestäten der
  St. Sebastian Schützenbruderschaft geehrt. So hatten in diesem
  Jahr Anton und Gisela Wolff ihr 50 jähriges Thronjubiläum. Ihnen
  zur Seite als Königsgastpaar standen Reinhard und Doris Pape.
  Für ich 40 jähriges Jubiläum konnte Oberst Karl-Heinz Hoemann
  das Jubelkönigspaar Hubert und Elisabeth Hennemann zusammen
  mit ihrem Königsgast Franz-Josef Hoemann auszeichnen.
  Die Ehrung für das 25- jährige Jubiläum erhielten Jubelkönig
  Klaus Happe und sein Königsgast im Rahmen des Schützenfrühstücks
  am Montagmorgen.
 
  Ehrungen2017 01
  von links: Werner Hoemann, Andre Standaert, Präses Detlef Stock, Königin Sonja Tillmann, 

  König Dieter Tillmann, Franz-Josef Hoemann, Hubert Hennemann, Elisabeth Hennemann,
  Reinhard Pape, Doris Pape, Anton Wolff, Gisela Wolff, Königsgast Ralf Mönikes,
  Eva Mönikes, Thorsten Wolff, Michael Hanewinkel, Thomas Wolff und Oberst
  Karl -Heinz Hoemann.

 

  In diesem Jahr gab es aber noch weitere Auszeichnungen, so nehmen
  sowohl der Musikverein Auenhausen wie auch die Fahnenschwenker
  aus 
Borgentreich seit 1992 an den Umzügen beim Schützenfest teil.
 
  Etwas ganz besonderes war sicherlich die Ehrung von Wiegbert Niewels.
  Der Tambourmajor des Spielmannszugs aus Dringenberg nimmt seit
  50 Jahren aktiv am Schützenfest als Musiker teil. Ihm zur Seite hätte
  Karl-Josef Pape stehen sollen, der ebenfalls seit 50 Jahren in Gehrden
  Musik macht.
  Leider war dieser aber aus gesundheitlichen Gründen verhindert.
  Ehrungen2017 02
  Tambomajor Wiegbert Niewels