Der Tennisclub Gehrden stellt die Weichen für die nächsten Jahre. Neben den üblichen Themen wie Geschäftsbericht, Bericht über die sportlichen Erfolge und dem Rechnungsergebnis, standen bei der Mitgliederversammlung des Vereins turnusgemäß Vorstandswahlen an.

Die guten Ergebnisse der im Sommer gemeldeten 7 Mannschaften (3 Jugend- und 4 Erwachsenenmannschaften) und die laufende Hallensaison mit 2 Damen- und einer Herrenmannschaft waren ebenso Thema, wie umfangreiche laufende und geplante Sanierungsarbeiten auf der Anlage, wie etwa die Renovierung der Duschen und der Austausch der Wasserleitungen im 40 Jahre alten Clubhaus, die zu Saisonbeginn abgeschlossen sein sollen.

Auch mögliche Maßnahmen für die drei Aschenplätze und die beiden nicht mehr betriebenen Tartanplätze wurden vorgestellt.

An der Sommersaison nimmt der Tennisclub Gehrden dann sogar mit 8 Mannschaften teil. Positiv hervorgehoben wurde die Organisation und Durchführung des Spiel- und- Spaß- Programms zusammen mit dem SuS Gehrden/ Altenheerse sowie dem Förderverein Kitas Gehrden/ Frohnhausen beim letztjährigen Dorfjubiläum, das sehr viel Lob erntete.

Schwerpunkt am 08. März im Clubhaus war aber der Tagesordnungspunkt Vorstandswahlen. Zunächst bedankte sich Vorsitzende Martina Brenneke jeweils mit einem kleinen Präsent bei den Vorstandsmitgliedern, die sich nicht zur Wiederwahl stellten, für ihre geleistete Arbeit in 12 bzw. 6 Jahren: Ute Pieper, Nora Fromme, Sophia Armbrecht und Anja Hoemann. Danach stellte Wahlleiter Martin Rehermann den Posten der / des 1. Vorsitzenden zur Wahl. Einstimmig wurde Martina in ihrem Amt bestätigt und übernahm daraufhin die Wahlleitung. Die übrigen Vorstandsämter teilen sich wie folgt auf: 2. Vorsitzender Albert Pieper, Leiter Ressort Geschäftsführung Tobias Krawinkel, Leiter Ressort Finanzen / Mitgliederverwaltung Wolfgang Pieper, Leiter Ressort Sport Sebastian Averkamp (alle Wiederwahl). Neu gewählt wurde Linda Erkeling als Bereichsleiterin Jugend. Zur Seite steht ihr Koordinatorin Sophia Rogge. Das Ressort Breitensport übernimmt Verena Krelaus-Rochell zusammen mit Silke Standaert als Koordinatorin. Für den Leiter Ressort Technik / Instandsetzung Stefan Soster wurde Carsten Rochell ins Amt gewählt, Stefan Soster unterstützt ihn weiterhin als Koordinator.

Abschließend betonte Martina Brenneke noch einmal, dass die Arbeit in einem tollen Team viel Spaß bereitet und freut sich auf die Zusammenarbeit bei den kommenden Herausforderungen. Sämtliche ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder stehen dem Vorstand weiterhin unterstützend zur Seite.

Beim Tagesordnungspunkt Ehrungen konnten die Mitglieder Günter Fromme, Jan Pieper und Nina Schäfers für jeweils 15 Jahre Mitgliedschaft im TCG geehrt werden. Ehrenmitglied Klaus Tegetmeier konnte urlaubsbedingt nicht teilnehmen. Seine Ehrung für 40 Jahre Mitgliedschaft wird im Sommer nachgeholt.

Die erste Vorsitzende beendete den offiziellen Teil mit einem Dank an alle Helfer und unterstrich, wie wichtig der Zusammenhalt im Verein ist. Sie forderte die Anwesenden auf, auch weiterhin das Vereinsleben aktiv mitzugestalten, da die durch die gestiegene Mitgliederzahl vielfältigen Aufgabenfelder nur so abgedeckt werden können.