Aktuelles

Die Fotos der "Oldiethek die Siebzehnte" sind online.

Auf der Seite des Tennisclubs unter Galerie!

Fritz Hoemann ist König der Könige in Gehrden

Fritz Hoemann ist der neue König der Könige der St. Sebastian Schützenbruderschaft Gehrden. Bei der traditionellen Schützenfestabrechnungsfeier im Schießstand Gehrden setzte sich Hoemann deutlich gegenüber den zahlreichen Mitbewerber durch. Der Ehrenvorsitzende der Sportschützen August Weitzenbürger meinte im Anschluss: "So einen Treffer habe ich bei diesem Schießen noch nicht erlebt." Durch diesen Volltreffer sicherte sich Hoemann bereits zum 3. Mal den Titel des Königs der Könige.

Im weiteren Verlauf des Abends konnte Kassierer Thorsten Wolff den zahlreich anwesenden Schützen von einem gut besuchten Schützenfest berichten. Besonderes Augenmerk legte er dabei auf den geänderten Ablauf des Festes, welcher insgesamt auf eine gute Resonanz gestoßen ist. Natürlich gäbe es nach dem ersten Jahr noch die ein oder andere Stellschraube für Verbesserungen. Auch finanziell konnte das Schützenfest durch das weiterhin sehr erfreuliche Spendenniveau wieder mit einem Gewinn abgeschlossen werden.

Auch das Bezirkskönigschießen des Bezirks Warburg welches in diesem Jahr in Gehrden stattgefunden hat, konnte mit einem finanziellen Gewinn abgeschlossen werden. Insgesamt kann auch die Veranstaltung als rundum Gelungen bezeichnet werden.

Nach diesen positiven Nachrichten konnten die Gehrdener diesen Abend entspannt genießen und ausklingen lassen. 

ABR2017 01

von links: Oberst Karl-Heinz Hoemann, König der Könige Fritz Hoemann
und Schützenkönig Dieter Tillmann

   Schützenfestabrechnungsfeier in Gehrden

     Am Samstag, 14.10.2017 feiert die St. Sebastian
    Schützenbruderschaft Gehrden
 ihre traditionelle
    Schützenfestabrechnungsfeier.

    Beginn ist um 18:00 Uhr mit einem Gottesdienst
    in der Pfarrkirche

    St. Peter und Paul zu der alle Schützenbrüder herzlich eingeladen
    sind in Uniform teilzunehmen. Im Anschluss daran beginnt die
    eigentliche Abrechnungsfeier im Schießstand.
    Der Kassierer Thorsten Wolff stellt dann das finanzielle Ergebnis
    des diesjährigen Schützenfestes und auch des Bezirkskönigschießens vor.

    Den Höhepunkt des Abends bildet aber sicher der Wettkampf um den
    Titel des „Königs der Könige“ den alle bisherigen Schützenkönige beim
    Schießen auf die Ehrenscheibe austragen. Gesucht wird der Nachfolger
    vom amtierenden König der Könige Werner Hoemann .

    Auch alle anderen Schützenbrüder können ihre Schießkünste unter
    Beweis stellen und durch ihre Leistung die entsprechenden Abzeichen
    erwerben.

    Für das leibliche Wohl ist natürlich bestens gesorgt.
    Die Essensmarken für den Imbiss können bereits im Vorfeld beim
    Vorstand oder im Gasthof „Zur alten Post“ erworben werden. 

     Abr 16 02 kl

     Foto von der letztjährigen "Siegerehrung". Von links August Weitzenbürger,
      der amtierende König der Könige Werner Hoemann und Oberst Karl-Heinz Hoemann.

 

 

               im Bürgerhaus Gehrden

    Schlager 01 kl

 

  und Ball der Könige in Gehrden

  Samstag, 29. Juli 2017

  Königspaar Reinhard Pape 
  und Katharina Nolte-Pape
  im Mittelpunkt.

  Bezirkskönig 01

  Kaum ist das eigene Schützenfest ausgeklungen, bereiten

  sich die Gehrdener schon auf das nächste große Fest
  vor. Das Bezirkskönigschießen mit anschließendem Ball
  der Könige des BHDS Bezirk Warburg steht auf dem
  Programm.
  Los geht es ab 14:00 Uhr für die amtierenden Majestäten.
  Es werden die neuen Würdenträger als Bezirksschülerprinz,
  Bezirksprinz und Bezirkskönig gesucht. Im Mittelpunkt steht
  natürlich die Würde des Bezirkskönigs und damit die Frage
  wer wird Nachfolger von Reinhard Pape.
  Ab 17:00 Uhr ist dann das Eintreffen der Vereine,
  um 17:15 Uhr wird das amtierende Bezirkskönigspaar
  Reinhard Pape und Katharina Nolte-Pape nebst Hofstaat
  aus der Königsresidenz "Am Rotheweg" abgeholt.
  Nach der sich um 18:00 Uhr anschließenden Messe in
  Pfarrkirche St. Peter und Paul findet direkt der Festumzug statt,
  der in der Bürgerhalle endet. An diesem Festumzug werden
  insgesamt 17 Bruderschaften mit ihren jeweiligen Majestäten
  samt Hofstaat teilnehmen.
  Wer also alle Hofstaate aus dem Bezirk Warburg sehen möchte,
  ist herzlich dazu eingeladen nach Gehrden zu kommen.
  Im Anschluss findet dann in der Bürgerhalle der Ball
  der Könige 
inkl. der Proklamation der neuen Majestäten
  statt.
 
  Die Gehrdener Bürger werden gebeten, Ihre Häuser,
  wie bereits zum eigenen Schützenfest, mit der Gehrdener
  Fahne zu schmücken. Auch sind alle Gehrdener Schützen
  aufgerufen ihr Bezirkskönigspaar Reinhard Pape und
  Katharina Nolte-Pape durch Teilnahme am Festumzug

 

  beim Schützenfest in Gehrden

  Traditionell werden zum Schützenfest die Jubelmajestäten der
  St. Sebastian Schützenbruderschaft geehrt. So hatten in diesem
  Jahr Anton und Gisela Wolff ihr 50 jähriges Thronjubiläum. Ihnen
  zur Seite als Königsgastpaar standen Reinhard und Doris Pape.
  Für ich 40 jähriges Jubiläum konnte Oberst Karl-Heinz Hoemann
  das Jubelkönigspaar Hubert und Elisabeth Hennemann zusammen
  mit ihrem Königsgast Franz-Josef Hoemann auszeichnen.
  Die Ehrung für das 25- jährige Jubiläum erhielten Jubelkönig
  Klaus Happe und sein Königsgast im Rahmen des Schützenfrühstücks
  am Montagmorgen.
 
  Ehrungen2017 01
  von links: Werner Hoemann, Andre Standaert, Präses Detlef Stock, Königin Sonja Tillmann, 

  König Dieter Tillmann, Franz-Josef Hoemann, Hubert Hennemann, Elisabeth Hennemann,
  Reinhard Pape, Doris Pape, Anton Wolff, Gisela Wolff, Königsgast Ralf Mönikes,
  Eva Mönikes, Thorsten Wolff, Michael Hanewinkel, Thomas Wolff und Oberst
  Karl -Heinz Hoemann.

 

  In diesem Jahr gab es aber noch weitere Auszeichnungen, so nehmen
  sowohl der Musikverein Auenhausen wie auch die Fahnenschwenker
  aus 
Borgentreich seit 1992 an den Umzügen beim Schützenfest teil.
 
  Etwas ganz besonderes war sicherlich die Ehrung von Wiegbert Niewels.
  Der Tambourmajor des Spielmannszugs aus Dringenberg nimmt seit
  50 Jahren aktiv am Schützenfest als Musiker teil. Ihm zur Seite hätte
  Karl-Josef Pape stehen sollen, der ebenfalls seit 50 Jahren in Gehrden
  Musik macht.
  Leider war dieser aber aus gesundheitlichen Gründen verhindert.
  Ehrungen2017 02
  Tambomajor Wiegbert Niewels
 
 
 
 
 

  in Gehrden beim traditionellen Schützenfest
  vom 15.-17. Juli 2017

  Seit jeher findet das Vogelschießen der St. Sebastian-Schützenbruderschaft Gehrden
  von 1677 e.V. immer am Patronatsfest der Schutzpatrone St. Peter und Paul statt.
  Nach dem Festhochamt und der anschließenden Patronatsprozession zum Hochkreuz
  am Katharinenberg startet in Gehrden die Schützenfest-Saison 2017 mit dem
  traditionellen Vogelschießen. In Gehrden wird auch heute noch  der König mit der
  historischen Armbrust ermittelt. Mit dieser muss er den Holzadler von der Stange
  schießen. Auf diese Weise sicherte sich in diesem Jahr Schützenbruder
  Dieter Tillmann die Königswürde.

  Bei der anschließenden Proklamation am „Mahnmal für den Frieden“ wurde Dieter
  Tillmann durch Oberst Karl-Heinz Hoemann zum Schützenkönig für das Thronjahr
  2017 / 2018 ausgerufen. Zu seiner Königin wählte er seine Ehefrau Sonja.
  Das Königsgastpaar bilden Ralf und Eva Mönikes. Dem Hofstaat gehören an:
  Stefan und Tanja Gaidzik, Holger und Ramona Kisters, Sebastian Wolff und
  Sarah Schulze, Philipp und Anne Wächter, Thomas und Corinna Peters,
  Michael und Melanie Tillmann, Daniel Wagener und Katharina Armbrecht,
  Rainer und Kerstin Weitzenbürger, Dirk und Verena Rogge, Hubertus und
  Verena Krelaus sowei Markus und Karola Gerdes.

  Schülerprinz David Mönikes und Jugendprinz Lukas Reineke konnten sich in
  spannenden Schießwettbewerben gegen die Mitbewerber in ihrer jeweiligen
  Altersklasse durchsetzen.

  Schützenbruder Dominik Weitzenbürger war der glückliche Schütze der das
  „Bierfass“ von der Stange holte und konnte sich somit die Würde des „Bierkönigs“
  sichern.

  Das neue Königspaar führt nun die Gehrdener St. Sebastian-Schützenbruderschaft
  während des Schützenfestes vom 15. - 17. Juli, das in diesem Jahr unter dem
  Motto steht
„Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst“.

  Erstmals beginnt das Schützenfest am Samstagaben mit der Messe in der
  Pfarrkirche St, Peter und Paul um 18:30 Uhr, bereits um 17:30 Uhr tritt die
  komplette Schützenbruderschaft an um die Majestäten abzuholen (aufgrund
  des weiteren Programmverlaufs wird auf das Gewehr bei der Anzugsordnung
  verzichtet). Im Anschluss an die Messe werden die neuen Majestäten dem
  Präses vorgestellt, bevor es dann gegen 20:00 Uhr mit dem Ehrenzug in den
  Schloßinnenhof zum „Großen Zapfenstreich“ geht. Dieses Ereignis, aufgeführt
  vom Spielmannszug Dringenberg und dem Musikverein Gehrden wird regelmäßig
  von zahlreichen Zuschauern begleitet.

  Nach dem anschl. Festball im Bürgerhaus folgt am Sonntagnachmittag
  um 14:30 Uhr der große Festumzug mit Königspaar und Hofstaat als Mittelpunkt.
  Der Spielmannszug Dringenberg, der Musikverein Gehrden, der Fanfarenzug
  Dringenberg und der Musikverein Auenhausen sorgen für die musikalische
  Gestaltung. Ein weiterer Farbtupfer dieses großen Festumzuges werden wie in
  jedem Jahr die Fahnenschwenkerinnen und Fahnenschwenker aus Borgentreich sein.

  Die Ehrengäste und Ehrenmitglieder reihen sich ab dem Hause Decker in den
  Festumzug ein. Die Festrede am "Mahnmal für den Frieden“ hält Bezirksbundesmeister
  Matthias Gockeln.

  Nach dem Königstanz um 17:00 Uhr steht am Abend wieder ein großer Festball auf
  dem Programm, im Mittelpunkt stehen hier die Ehrungen für unsere Regenten
  von vor 50, 40 u. 25 Jahren. Der Eintritt ist frei.

  Zum traditionellen Schützenfrühstück am Montagmorgen, musikalisch begleitet vom
  Musikverein Gehrden, werden neben den Schützenbrüdern wieder viele Gäste aus
  Politik, Wirtschaft und dem Schützenwesen erwartet.

  Nach dem Kinderschützenfest am Nachmittag, klingt das Fest wiederum mit einem
  großen Festball aus. Der Eintritt ist frei. Zum Tanz spielt an allen Abenden in diesem
  Jahr erstmalig die bekannte Tanz-Band "Friends“ auf.

  Alle Gehrdener Bürger sind aufgerufen, an den einzelnen Veranstaltungen aktiv
  teilzunehmen und durch Fahnen.- und Blumenschmuck dem Fest einen würdigen
  und festlichen Rahmen zu geben.

 

 Dieter Tillmann regiert:

 SF2017 kl

 von links: Eva Mönikes, Königsgast Ralf Mönikes, Königin Sonja Tillmann,
                König Dieter Tillmann, Jugendprinz Lukas Reineke und
               Schülerprinz David Mönikes