Oberst Karl-Heinz Hoemann
bekommt den Hohen Bruderschaftsorden
 Thomas Wolff
bleibt Oberst der Jungschützen

Vorstandswahlen und Ehrungen standen im Mittelpunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung der St. Sebastian Schützenbruderschaft Gehrden vor 1677e.V.

Turnusgemäß stand die Position des Geschäftsführers zur Wahl. Thorsten Wolff stellte sich erneut zur Wahl und wurde einstimmig wiedergewählt.

Der Jungschützenvorstand wurde komplett neu gewählt. In seiner Position als Oberst der Jungschützen und 2. Brudermeister wurde Thomas Wolff einstimmig wiedergewählt. Für den aus Altersgründen ausscheidenden Marcel Wagener wurde Stephan Armbrecht zum neuen Fähnerich gewählt, ihm zur Seite als Fahnenoffiziere stehen Lukas Reineke und Stephan Menke. Die Positionen der Beisitzer werden zukünftig von Julian Rogge, Christoph Milleg, Bastian Meyer und Jan Schönhoff bekleidet.

Auch im Ehrenrat der Bruderschaft standen Wahlen an. Alle 3 Mitglieder des Ehrenrates stellten sich zur Wiederwahl, so wurden Gerd Schlüter, Franz-Josef Hoemann und Berthold Mikus ebenfalls wiedergewählt.

Bei den Auszeichnungen für langjährige Mitgliedschaft durften die Gehrdener 2 besondere Ehrungen verleihen. Sowohl Ewald Nutt wie auch Richard Gockeln können auf eine 70 jährige Mitgliedschaft zurückblicken. Oberst Hoemann betonte, dass solche Ehrungen nicht selbstverständlich seien und er sich daher besonders freue, dass in diesem Jahr gleich 2 Schützenbrüder diesen Meilenstein erreichen konnten.

Des weiteren konnten noch zahlreiche Schützen für 25, 40 und 50 Jahre treue Mitgliedschaft geehrt werden. Auf 60 Jahre zurückblicken können Josef Willeke, Paul Hoemann und August Weitzenbürger.

Die nächste Ehrung traf den Oberst Karl-Heinz Hoemann absolut unvorbereitet. Aufgrund seiner Verdienste um die Bruderschaft wurde er von Bezirksbundesmeister Matthias Gockeln mit dem Hohen Bruderschaftsorden ausgezeichnet. In seiner Laudatio betonte Gockeln die absolute Zuverlässigkeit und Gradlinigkeit des Gehrdener Schützenchefs. Sichtlich gerührt nahm Hoemann die Ehrung unter Standing Ovations seiner Schützen entgegen.

Die Ehrungen für die schießsportlichen Leistungen nahm der Vorsitzende der Sportschützen André Standaert vor. Auch in diesem Jahr hatten wieder zahlreiche Schützen ihr Können unter Beweis gestellt und erhielten die entsprechenden Orden und Auszeichnungen entgegen.

Im Anschluss an die Versammlung ließen die Schützen den Abend unter den Klängen des Musikvereins Gehrden ausklingen.